Startseite
Kleines Bücherzimmer Bücher & Rezensionen
TOP-Bücher
Autoreninterviews
Bücher-Charts
Klassische Autoren
und ihre Werke
Schreibfeder - Gedichte
& Kurzgeschichten
Märchen & Sagen
Lexikon
Zitate
Banner
    
   
   
   
Hakan Nesser
 
 
 
Karoly Pump
Der Mensch und sein Hund
 
Verlag: Edition Panorama
Format: Gebundene Ausgabe, 120 S.
ET: 10 / 2005
Preis: 19,80 €
ISBN: 9783898232272
Kaufen bei:  bei Amazon.de kaufen

Klapptext:
Károly Pump hat für dieses Projekt seine Panorama-Kamera in einem Rucksack versteckt, auf einen Tretroller montiert und damit Europas Städte und Dörfer befahren. Viel Geschick und umfangreiches Training war notwendig, um vollkommen unbemerkt den Auslöser am Lenker zu betätigen. Entstanden sind so Aufnahmen, die die Beziehung von Mensch und Hund im Alltag aus der uns unbekannten Vierbeiner-Perspektive zeigen.
 
Grosse-Literatur.de-Rezensionen:
Auf 120 Seiten zeigt dieser Bildband im ungewöhnlichen hochformatigen Panorama-Format 50 Fotografien von Hunden und ihren Herrchen. Die ebenso ungewohnte niedrige Perspektive – oftmals in Augenhöhe der Hunde – macht es möglich, das Umfeld der Vierbeiner einmal aus ihrer Sicht wahrzunehmen.

Das außergewöhnliche Format hat mich begeistert – eben wirklich mal etwas anderes und ein echter Hingucker – und das Thema, nämlich die Beziehung zwischen Mensch und Hund mal aus anderer Sichtweise kennenzulernen, hat mich ebenfalls gereizt.

Doch bereits beim ersten Durchblättern wurde mir klar, dass ich wahrscheinlich zu hohe Erwartungen an diesen Bildband gehegt habe. Dem Fotografen ging es weniger um Kunstfertigkeit, Schärfe oder besonderes Motiv, sondern wirklich und einzig um den Hund als Begleiter der Menschen mal aus einer anderen Perspektive zu zeigen. Darum ist ein Groß der Fotos richtiggehend unscharf, manche weniger scharf und verwackelt und nur einzelne zeigen sich wirklich richtig gut gelungen.

Sicher mag diese Unschärfe an der ungewöhnlichen Aufnahmeweise liegen: Károly Pump hat für die Umsetzung seiner Idee eigens seine Kamera in einen Rucksack auf Rollen verpackt und mittels Drahtauslöser das Bild aufgenommen. Schärfe fokussieren war hier also nicht möglich.

Dafür ist es Pump umso besser gelungen, die besondere Verbundenheit zwischen Mensch und Hund festzuhalten, eben richtig aus dem Alltag heraus. So zeigen die Fotos auch alltägliche, ganz normale Gewohnheiten: Sitzen im Restaurant und am Strand, Gassi gehen, zweisames Beobachten, Mensch und Tier in Bewegung. Nichts außergewöhnliches also, dafür jedoch umso realistischer.

Einleitend zu diesem Band lesen wir von einer eigentümlichen Beobachtung des Beziehungsverhaltens zwischen Hund und Mensch, und warum Hunde die besseren Beobachter sind. Jens Jessens Text „Herr und Hund (Cato)“ erschien erstmal 2005 in „Die Zeit“ und schafft es ausgezeichnet den Leser für diesen Fotoband einzustimmen.

Fazit: „Der Mensch und sein Hund“ zeigt die Freundschaft zwischen uns Menschen und unseren Vierbeinern mal aus einer ganz anderen Perspektive. Für diese ungewohnte Sichtweise muss der Betrachter dieses Fotobandes den Bildern jedoch einiges an „Unperfektheit“ zugestehen. Vielmehr sind diese Fotos Schnappschüsse, dafür voll aus dem Leben gegriffen. Károly Pump ist es mit seinem Bildband auf eigentümliche Art und Weise gelungen, die besondere Beziehung zwischen Mensch und Hund festzuhalten. Dafür nimmt der Liebhaber sicherlich auch Unschärfe in Kauf. Ich persönlich bin etwas enttäuscht.

   

Sandra Kuhn, Grosse-Literatur.de
 
 
 
 
   
Romane & Erzählungen
Fantasy & Science Fiction
Historische Romane
Krimis & Thriller
Kinder & Jugend
Liebesromane
Film & Fernsehen
Klassiker & Lyrik
Kurzgeschichten
Sonstige Literatur
Comics
Historische Biographien
Autobiographien
Sonstige Biographien
 
Kunst, Fotografie,
Film & Musik
Geschichte
Naturwissenschaften
Abenteuer, Reisen
& Länder
Natur, Tiere & Garten
Gesundheit & Esoterik
Essen & Trinken
Ratgeber & Lebenshilfe
Sonstige
 
Länder
Tiere & Natur
Sonstige Bildbände