Startseite
Kleines Bücherzimmer Bücher & Rezensionen
TOP-Bücher
Autoreninterviews
Bücher-Charts
Klassische Autoren
und ihre Werke
Schreibfeder - Gedichte
& Kurzgeschichten
Märchen & Sagen
Lexikon
Zitate
Banner
    
   
   
   
Hakan Nesser
 
 
 
Ilona Andrews
Magische Begegnung - Land der Schatten 1
 
Original: On The Edge 01
Verlag: Egmont Lyx
Format: Taschenbuch, 448 S.
ET: 11 / 2010
Preis: 9,95 €
ISBN: 9783802583452
Kaufen bei:  bei Amazon.de kaufen

Klapptext:
AN DER GRENZE ZWISCHEN DEN WELTEN ...

Rose Drayton hat eine einzigartige Begabung: Sie kann weiße Blitze schleudern. Diese magische Fähigkeit hat ihr schon viele unerwünschte Verehrer eingebracht. Daher ist sie auch alles andere als erfreut, als eines Tages ein fremder Mann vor ihrer Tür steht. Denn für sie steht fest: Der blonde Krieger hat es auch nur auf ihre Magie abgesehen. Doch als eine Flut machthungriger Geschöpfe ihre Familie bedroht, ist Declan ihre einzige Chance ...

"Mit dieser packenden neuen Serie voller Magie und Spannung stellt Ilona Andrews einmal mehr unter Beweis, dass sie eine der besten Autorinnen der Urban Fantasy ist." ROMANTIC TIMES

"Unbedingt lesen! Statt der üblichen Urban Fantasy erschafft Ilona Andrews etwas vollkommen Neuartiges!" BOOK LOVE AFFAIR
 
Grosse-Literatur.de-Rezensionen:
„Magische Begegnung“ bildet den gelungenen Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe von dem Autorenduo Ilona Andrews.

Rose Drayton ist wohl die magiebegabteste Bewohnerin des Edge, einem schmalen Landstrich zwischen dem magielosen Broken und dem Weird, dem Land großer Magiekundiger. Aus dem Grund gilt sie auch als gute Partie für eine Heirat. So kamen schon Edge-Bewohner um sie mit Gewalt zu vermählen oder Blaublütige aus dem Weird um sie mit schönen Worten zu becircen. Doch Rose ist mehr um das Wohl ihrer kleinen Brüder Georgie und Jack besorgt, die sie fast allein aufzieht, denn ihre eigene Mutter starb früh und ihr Vater machte sich auf um einen Schatz zu suchen. Als der geheimnisvolle und gutaussehende Declan ihren Weg kreuzt und sie heiraten möchte, ist Rose daher mehr als gewarnt. Doch Declan hat ihren Bruder Jack vor grauenhaften Bestien gerettet, und so lässt sich Rose auf einen Handel ein: drei Prüfungen muss er bestehen, dann wird Rose mit ihm zusammen in seine Heimat, dem Weird, zurückkehren. Während sie sich Gedanken macht, wie sie Declan schnellstens wieder los wird, tauchen immer mehr der untoten Bestien auf und machen den Edgern das Leben schwer. Wer schickt diese Bluthunde aus, um Magie zu sammeln? Und weiß Declan vielleicht mehr darüber, als er zugibt?

Zu Anfang habe ich einige Zeit benötigt um mich in dieser neuen Welt, gedrängt zwischen unserer realen Welt und einem Zauberland zurechtzufinden; die Geschichte kommt auf den ersten Seiten auch eher langsam in Fahrt. Zuerst erfahren wir einiges über Rose und ihre Brüder, ihre Lebensweise, wie die Edger so ticken und was es mit Magie und dem Landstrich zwischen den Welten auf sich hat. Dieser Teil zieht sich doch etwas in die Länge, in der nicht wirklich viel passiert. Doch wenn man erst einmal über diese „Einführung“ hinaus gekommen ist, tut sich dem Leser ein spannender Plot auf, der es kaum zulässt, das Buch aus der Hand zu legen.

Dabei wartet „Magische Begegnung“ mit einer insgesamt fesselnden, magischen Geschichte auf und Figuren, die man schnell gern hat – allen voran die Familie Drayton und der geheimnisvolle Fremde, Declan, sind einem schon bald sympathisch. Der Roman verspricht ein wahres Abenteuer, dass er auch zu halten vermag. Schon bald fliegen die Seiten nur so dahin, auf denen Rose und Declan sich nicht nur immer näher kommen, sondern die Gefahr durch den finsteren wie wahnsinnigen Magier Casshorn immer greifbarer wird. Schlussendlich müssen sich die Bewohner des Edge und Declan zusammentun um die Übermacht durch Casshorn und seine zahlreichen, gefährlichen Bluthunde abzuwenden.

Ilona Andrews erzählt in dieser neuen Reihe – wenngleich nicht sofort zu Beginn – eine rasante, kurzweilige Geschichte und belohnt ihre Leser mit einer romantischen Lovestory zwischen Rose und Declan. Die beiden werden zu Figuren, denen man sich nicht entziehen kann, und dies eigentlich auch gar nicht will. Vielmehr ist man dem Autorenteam für ein Happy End unendlich dankbar und man darf sich schon gespannt auf den zweiten Band der Reihe freuen.

Fazit: Wenngleich der Roman einige Seiten benötigt um richtig Fahrt aufzunehmen, überzeugt Ilona Andrews schon bald in gewohnter Manier mit einer überaus fesselnden Geschichte und Figuren, die man schnell ins Herz geschlossen hat.

 

Sandra Kuhn, Grosse-Literatur.de
 
 
weitere Titel von Ilona Andrews bei Grosse-Literatur.de:
Die Nacht der Magie - Stadt der Finsternis 1
Die dunkle Flut - Stadt der Finsternis 2
Duell der Schatten - Stadt der Finsternis 3
Magisches Blut - Stadt der Finsternis 4
Spiegeljagd - Land der Schatten 2
Ruf der Toten - Stadt der Finsternis 5
Stadt der Finsternis: Tödliches Bündnis
 
 
 
 
   
Romane & Erzählungen
Fantasy & Science Fiction
Historische Romane
Krimis & Thriller
Kinder & Jugend
Liebesromane
Film & Fernsehen
Klassiker & Lyrik
Kurzgeschichten
Sonstige Literatur
Comics
Historische Biographien
Autobiographien
Sonstige Biographien
 
Kunst, Fotografie,
Film & Musik
Geschichte
Naturwissenschaften
Abenteuer, Reisen
& Länder
Natur, Tiere & Garten
Gesundheit & Esoterik
Essen & Trinken
Ratgeber & Lebenshilfe
Sonstige
 
Länder
Tiere & Natur
Sonstige Bildbände