Startseite
Kleines Bücherzimmer Bücher & Rezensionen
TOP-Bücher
Autoreninterviews
Bücher-Charts
Klassische Autoren
und ihre Werke
Schreibfeder - Gedichte
& Kurzgeschichten
Märchen & Sagen
Lexikon
Zitate
Banner
    
   
   
   
Hakan Nesser
 
 
 
Toni L. P. Kelner
Werwölfe zu Weihnachten
 
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Format: Taschenbuch, 480 S.
ET: 10 / 2009
Preis: 9,95 €
ISBN: 9783423211758
Kaufen bei:  bei Amazon.de kaufen

Klapptext:
Werwolfwilde Weihnacht

Nicht nur Sookie Stackhouse, unsere gedankenlesende Kellnerin aus Louisiana, erlebt ungewöhnliche Weihnachten. Fünfzehn Autorinnen und Autoren haben sich Geschichten zum Thema Werwölfe und Weihnachten ausgedacht, wie man sie garantiert noch nirgendwo gelesen hat. Zur Auflockerung ist natürlich auch der ein oder andere Vampir mit dabei.

Die Autorinnen und Autoren: Donna Andrews, Keri Arthur, Patricia Briggs, Dana Cameron, Karen Chance, Alan Gordon, Simon R. Green, Charlaine Harris, Toni L. P. Kelner, J. A. Konrath, Nancy Pickard, Kat Richardson, Dana Stabenow, Rob Thurman, Carrie Vaughn.
 
Grosse-Literatur.de-Rezensionen:
Charlaine Harris und Toni L.P. Kelner legen mit „Werwölfe zu Weihnachten“ eine gelungene Mischung aus ideenreichen und kurzweiligen Geschichten vor, die uns abwechslungsreich unterhalten und manchmal sogar richtig fesseln können.

Doch während einige Geschichten durch ihre Originalität und gekonnt erzählten Plot bestechen, gibt es auch einzelne Erzählungen, die eher mehr so dahinplätschern und nichts wirklich Spannendes zu erzählen vermögen.

Somit ist dieses Buch also eine durchweg gut gemischte Zusammenstellung aus vorwiegend überzeugenden Kurzgeschichten rund um das Thema Weihnachten – und manche Geschichte hat es immerhin geschafft mich geradewegs vom Hocker zu reißen. Dabei reihen sich einige Erzählungen in eine bestehende Serie wie z.b. Sookie Stackhouse (Charlaine Harris) ein.

Dieser Band umfasst u.a. (die Auflistung stellt dabei keine Wertung der jeweiligen Geschichte dar):

Charlaine Harris: Ein unvergessliches Weihnachtsfest
Es ist Weihnachten, und Sookie Stackhouse ist ganz allein. Doch wer wäre Sookie würde sie einem kläglichen Laut von draußen nicht nachgehen. Bald darauf sitzt ein verwundeter Werwolf in ihrer Küche, der ihr einen unvergesslichen Weihnachtsabend beschert ...

Donna Andrews: Das här des thieres
Werwölfe sind cool. Das findet zumindest Tom und beschließt mittels eines kleinen Zaubers selbst einer zu werden. Dabei bekommt er die erhoffte Hilfe einer Freundin, die den Zauber zuvor an jemand anderem ausprobieren will. Wer wäre da besser geeignet als ihr verlogener Ex? ...

Simon R. Green: Lucy, alle Jahre wieder
„Sein erstes Mal vergisst man nie. Bei mir war es Lucy.“ Die Verwandlung, die Jagd, die Beute. Das alles prägt einen Werwolf. Jedes Jahr wieder kommt der Protagonist in die Bar, in der er seine Freundin kennenlernte ...

Dana Cameron: Die Nacht, die alles verwandelte
Gerry ist ein Werwolf, Claudia, seine Schwester, eine Vampirin. Gemeinsam jagen sie das Böse, wie schon viele Generationen vor ihnen. Doch dieses Mal kommt das Böse aus den eigenen Reihen und bringt die Weltanschauung der beiden grundlegend durcheinander ...

Kat Richardson: Ein Werwolf zu Weihnachten
Matthias irrt schon eine Weile am Nordpol umher als ihm die reichliche Beute in Gestalt von Rentier Rudolph zwischen die Pfoten gerät. Dumm nur, dass der Weihnachtsmann ohne Rudolph nicht fliegen kann. Es muss ein Ersatz her, warum nicht Matthias ...

Alan Gordon: Ungebetene Gäste
Sam Lehrmann bildet Wachhunde aus und hat eine besondere Bindung zu seinen Tieren. Vielleicht liegt dies daran, dass Sam ein Werwolf ist. Da Vollmond gerade dieses Jahr auf Weihnachten fällt, will er die Weihnachtstage mit den Hunden gemeinsam verbringen, in seinem eigenen gut gesicherten Käfig. Doch jemand will Sam am liebsten tot sehen ...

Carrie Vaughn: Il est né
David weiß nicht wielange er schon als Wolf durch die Gegend geirrt ist als er in einem abgelegenen Waffle House auf Kitty stößt. Wenige Kilometer entfernt hat man unterdessen mehrere Leichen gefunden. Hat die Bestie in David diese Menschen womöglich getötet? ...

Dana Stabenow: Das perfekte Geschenk
Die Polizistin Neri Romanov weiß sehr gut wer die Opfer so blutig zur Strecke brachte. Doch ihrem Partner kann sie das Geheimnis nicht anvertrauen, noch nicht. Erst muss Lobison herausfinden, wer er selbst ist ...

Keri Arthur: Der Geist der vergangenen Weihnacht
Hannah hat die besondere Fähigkeit das Böse zu erspüren. Gemeinsam mit ihrem Kollegen und Ex-Freund Brodie, einem gutaussehenden Werwolf, macht sie Jagd auf einen geheimnisvollen Serienmörder. Zwischen ihren aufkeimenden Gefühlen für Brodie und der aufkommenden Gefahr hin- und hergerissen wird sie selbst zum Opfer … beinah …

Weitere enthaltene Geschichten:
J.A. Konrath: Das Buch Bob,
Patricia Briggs: Davids Stern,
Nancy Pickard: Besser nicht schmjollen,
Karen Chance: Schwarze Schafe,
Rob Thurman: Milch und Plätzchen,
Toni L.P. Kelner: Denn siehe, er hütet seine Herde

Fazit: Den Herausgebern (und Autoren) ist eine wunderbar vielfältige Mischung gelungen, in der man sich mit jeder weiteren Geschichte auf neue Ideen freuen kann. Denn Einfallsreichtum beweisen die Autoren mit ihren Kurzgeschichten allemal und so gleicht keine Erzählung der anderen. Obwohl mich nicht jede Geschichte mitreißen konnte, so ist es den Autoren doch gelungen, oftmals spannend und temporeich zu erzählen. „Werwölfe zu Weihnachten“ konnte mich gut unterhalten und war schnell weggelesen.

 

Sandra Kuhn, Grosse-Literatur.de
 
 
weitere Titel von Toni L. P. Kelner bei Grosse-Literatur.de:
Happy Bissday! - Vampirgeschichten
 
 
 
 
   
Romane & Erzählungen
Fantasy & Science Fiction
Historische Romane
Krimis & Thriller
Kinder & Jugend
Liebesromane
Film & Fernsehen
Klassiker & Lyrik
Kurzgeschichten
Sonstige Literatur
Comics
Historische Biographien
Autobiographien
Sonstige Biographien
 
Kunst, Fotografie,
Film & Musik
Geschichte
Naturwissenschaften
Abenteuer, Reisen
& Länder
Natur, Tiere & Garten
Gesundheit & Esoterik
Essen & Trinken
Ratgeber & Lebenshilfe
Sonstige
 
Länder
Tiere & Natur
Sonstige Bildbände